Mediathek



Armut und Krebs 




Pro Jahr erkranken ca. 15.000 junge Frauen und Männer im Alter von 18 bis 39 Jahren an Krebs. Dabei werden die jungen Erwachsenen mit weit mehr als den unmittelbaren medizinischen Problemen konfrontiert. Es entstehen besondere soziale und finanzielle Problemlagen, das Armutsrisiko ist signifikant erhöht. Im Rahmen der 7. Berliner Stiftungswoche (2016) diskutierten Mediziner aus dem Bereich der Onkologie, Sozial- und Rehabilitationsmedizin, Politiker aus dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages sowie Patientinnen und Patienten unter der Überschrift „Jung, an Krebs erkrankt und von Armut bedroht?“ im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin. Weitere Informationen und Ansprechpartner unter: Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs Alexanderplatz 1, 10178 Berlin Tel.: 030 28 09 30 56 0, Fax: 030 28 09 30 56 9 www.junge-erwachsene-mit-krebs.de info@junge-erwachsene-mit-krebs.de
____________________________________________________________________


Videos von / Über Radveranstaltungen aus der Vergangenheit

ADFC Boenen Tour über 62 km vom 3.9.2017

Man muss kein Leistungssportler sein, um mit dem Rad zu fahren.
Die Mitglieder des ADFC tun mit jeder Tour etwas für die eigene Gesundheit


























RADELN GEGEN KREBS: DER RADTREFF RHEIN-NECKAR


In Nußloch fahren sie am Morgen los, nach Nußloch kommen sie am Nachmittag zurück. Der Rad-Treff Rhein-Neckar, ins Leben gerufen von Manfred Lautenschläger, führte in diesem Jahr über 300 Sportler von jung bis alt und vom Amatuer bis zum Halbprofi für einen guten Zweck 120 Kilometer durch den Kraichgau. Norbert Lang hat sie begleitet.